Online Erbrechner – Pflichtteile berechnen

 

Bei einem Online Erbrechner handelt es sich um ein spezielles Berechnungsprogramm, mit dem ein Erbe Informationen über den ihm zustehenden Pflichtteil erhalten kann. Dabei existieren im Netz verschiedene Varianten. So kann zum Beispiel eine Eingabemaske erscheinen zu verschiedenen Fragen, die das familiäre und wirtschaftliche Verhältnis zwischen dem Verstorbenen und dem Erben betreffen. Angezeigt werden Auswahlmenüs; die richtige Auswahl wird angeklickt und das Programm gibt Auskunft über das zu erwartende Pflicht-Erbe.

 

 

Ihr kostenloser Erbrechner und Pflichtteilsrechner

Schnell sehen, wer wie viel von Ihnen erben würde, wenn Sie kein Testament erstellen

 

 

 

 

Andere Pflichteilsrechner konzentrieren sich ganz auf Ehepaare und fragen beispielsweise nach dem jeweiligen Eigengut von Mann und Frau und der Summe der während der Ehe gewonnenen Errungenschaften. Außerdem ist relevant, ob Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind. Die Errungenschaft während der Ehe wird zwischen beiden Partnern gleichmäßig aufgeteilt und das jeweils vorhandene Eigengut hinzugerechnet. Daraus ergibt sich der Nachlass, der dann je nach familiärer Situation zwischen den Erben aufzuteilen ist. Ist man mit dem Erbrecht vertraut, so übernimmt der Pflichteilsrechner in solchen Berechnungen also eher die Funktion des Taschenrechners. Bei fehlender Vertrautheit kann er hingegen ein wichtiges Hilfsmittel sein, um das zu erwartende Erbe zu berechnen.

 

Ein Erbrechner kann verwendet werden, um die eigene Nachlassverteilung zu simulieren oder um den eigenen Pflichtteil zu simulieren. Häufig wird das Berechnungsprogramm jedoch nicht zu Lebzeiten, sondern bei Streitfällen nach dem Ableben einer Person angewendet. Dies kann vor allem dann der Fall sein, wenn zu geringe Vermögenswerte angegeben wurden oder die Berechnung von Eigengut oder Errungenschaften angezweifelt werden. In diesen Fällen kann ein Online-Erbrechner Auskunft darüber geben, welcher Pflichtteil tatsächlich zu beanspruchen wäre. Doch eine Erbberechnung online ersetzt keine Rechtsberatung und liefert keine exakten Ergebnisse. Zuweilen widersetzen sich auch die individuellen Familienverhältnisse den Eingabemöglichkeiten. Die Programme liefern jedoch wertvolle allgemeine Informationen und eine ungefähre Einschätzung. Sind weitere Details nötig, sollten diese mit einem Fachmann vor Ort besprochen werden.

 

Erbrechner werden im Internet in der Regel für die kostenlose Nutzung angeboten. Sie finden sich vor allem auf Seiten von Inkassodienstleistern und Anwaltskanzleien. Häufig bieten diese zusätzliche Dienste an. Daher sollte man bei der Nutzung von Erbrechnern darauf achten, keine Verpflichtungen einzugehen und keine allzu persönlichen Daten preiszugeben. Bei den meisten Erbrechnern ist dies auch nicht erforderlich. Ob anschließend eine weiterführende Dienstleistung in Anspruch genommen werden soll, kann dann in Ruhe geprüft werden.

 

Über moribono | Medienkontakt | Impressum | Disclaimer | AGB | Sitemap | Datenschutz